Packshot - Produktfotografie qualitativ &  Verkaufsstark

Stelle dir vor, du klickst dich durch einen Online-Shop und schaust dir die Produkte an. Sicherlich ist dir selber schon mal aufgefallen, dass es vermehrt Bilder der Produkte gibt, welche vor einem weißen Hintergrund aufgenommen wurden und lediglich das Produkt darstellen. Es ist ein sehr minimalistisches Foto, doch gewinnt es deine Aufmerksamkeit. Bei dieser Art der Produktfotografie sprechen wir von Packshots. Wieso auch du bei deinen Produkten auf Packshots setzen solltest und wie du sie ideal umsetzt, erfährst du hier!

Logo Kunden Flink
 Dentsply Sirona Logo
Logo Kunden Lemonone

Was ist die Packshot Produktfotografie?

Die Packshot Produktfotografie basiert darauf, das Produkt ideal, doch zugleich realistisch darzustellen. Statt aufregende Hintergründe oder sogar Action Shots erwartet dich hier ein weißer Hintergrund und lediglich das Produkt. Solche Fotos sind wichtig, um den Kunden das Produkt so wie es ist vorzustellen. Packshots finden überall Verwendung, ob in klassischen Online-Shops oder auch bei Amazon FBA. Wenn du demnach dein Produkt an den Mann oder die Frau bringen möchtest, dann ist es essenziell, mit verkaufsstarke Packshots zu arbeiten.

Packshot-Produktfotografie-Visual Conversion

Gründe, warum qualitative packshots dir mehr Umsatz bringen:

Du bist dir noch nicht sicher, ob du in einen Produktfotografen investieren sollst, um Packshots für dich zu erstellen? Dann haben wir dir hier ein paar der vielen Gründe herausgesucht, sodass du dir ein besseres Bild machen kannst.

Optimale Repräsentation des Produkts

Bei einem Packshot kann der Produktfotograf nur mit dem Produkt und dem Licht arbeiten, um das bestmögliche Foto zu erstellen. Es geht nicht darum, Emotionen zu erwecken oder das Produkt in Aktion darzustellen, sondern vielmehr soll der Interessent das Produkt so wie es ist kennenlernen. Der Kunde soll genau sehen, was er durch den Kauf des Produkts bekommt. Es gibt keine bessere Möglichkeit, als dies mit einem Packshot umzusetzen.

Gewinnen Aufmerksamkeit des Kunden

Ein Packshot ist klasse, denn es ermöglicht dir und deinem Produkt sich von den anderen Händlern abzusetzen. Diese sind (wenn optimal umgesetzt) ein Zeichen für Qualität. Es hilft dir dein Produkt hochwertig und ideal darzustellen, sodass dein Kunde genau weiß, was er oder sie bekommt und wieso es besser ist als die Produkte der Konkurrenz. Sie können genau lesen, was auf der Verpackung steht, erkennen die Farben und bekommen so alle wichtigen Informationen, um sich von einem Kauf zu überzeugen.

Minimiert Retouren

Retouren sind nicht nur ärgerlich, sondern können auch auf Dauer teuer sein. Zudem stehen die Chancen gut, dass ein Kunde, der bereits eine Retoure gemacht hat, nicht wieder ein Produkt kaufen wird. Viele Retouren sind demnach auch ein Zeichen für den Verlust von möglichen Kunden. Den Kunden zum Kauf zu verleiten ist bereits schwer genug, doch nach dem Kauf diesen Kunden wieder zu verlieren ist extrem ärgerlich. Häufig kommt es zu einer Retoure, wenn das Produkt nicht das ist, was die Anzeige oder auch die Fotos versprechen. Daher ist es wichtig, auf Packshots zu setzen, um so das Produkt so realitätsnah wie möglich darzustellen. Diese zeigen, wie das Produkt in der Realität aussieht und daher kommt es seltener zu bösen Überraschungen. Dies minimiert die Retouren und erhöht die Zufriedenheit des Kunden.

Packshot Fotografie 

Einige Beispiele unsere Arbeiten aus unterschiedliche Materialien, Formen und Strukturen 

Darauf sollte bei der Packshot Fotografie geachtet werden:

Wenn du die Packshot Fotografie ideal umsetzen möchtest, dann gibt es einige Aspekte zu beachten, auf die wir hier näher eingehen möchten. Sei dir allerdings bewusst, dass wir dir empfehlen, mit einem Profi zusammenzuarbeiten, denn durch diese minimalistische Art der Fotografie ist der Fokus stark auf der Qualität. 

Es lohnt sich bei der Packshot Produktfotografie in einen professionellen Produktfotografen zu investieren, der dir bei der Umsetzung hilft. Nur so kannst du sicher sein, dass die folgenden Punkte ideal umgesetzt werden.

Optimale Farben

Da bei der Packshot Produktfotografie nicht mit Zubehör oder bestimmten Hintergründen gearbeitet wird, liegt hier der Fokus ganz allein auf dem Produkt. Es ist wichtig, dies realitätsnah darzustellen und die Farben des Produktes ideal abzubilden. Ja, hierbei können die Farben leicht intensiviert werden, um dieser mehr hervorstechen zu lassen, doch sollten sich diese Anpassungen im Rahmen halten. Oftmals ist dies auch gar nicht nötig, wenn die richtigen Lichtverhältnisse genutzt werden.

Packshot-Produktfotografie-Visual Conversion
Packshot-Produktfotografie-Visual Conversion
Klare Schriften

Was steht auf dem Produkt und auf der Verpackung des Produktes? Dies sollte ebenfalls klar lesbar sein. Das Thema “klare Schriften” ist ebenfalls ein Indikator, um auf hochwertige Produktfotografie zu setzen, denn wenn die Qualität nicht stimmt, wird es kaum möglich sein diesen Punkt effektiv umzusetzen. Vor allem ist es wichtig für den Kunden auf der Verpackung zu lesen, um welche Menge, welche Inhaltsstoffe, Anmerkungen und Beschreibungen es sich handelt.

Details müssen gut erkennbar sein

Die Idee hinter Packshots ist nicht nur das Produkt, ohne Ablenkungen darzustellen, sondern auch die Details zu offenbaren, sodass die Kunden genau wissen, was sie bekommen. Wenn die Details optimal abgebildet sind, dann werden die Kunden bei dem Erhalt der Ware nicht überrascht und so reduziert sich die Anzahl der Retouren. Dieser Punkt ist vor allem bei Kleidungsstücken und Accessoires sehr wichtig. Schnell kann man sich in ein Stück vergucken und sieht erst bei Erhalt des Produktes, dass beispielsweise Knöpfe verwendet wurden, die einen nicht ansprechen. Mit den optimalen Fotos kann solch eine Retoure direkt vermieden werden.

Packshot-Produktfotografie-Visual Conversion
Packshot-Produktfotografie-Visual Conversion
Die richtige Wahl des Lichts

Wie bereits erwähnt ist es der Sinn eines Packshots, das Produkt so natürlich, doch zugleich so hochwertig wie möglich darzustellen. In diesem Fall sollte die extreme Nachbearbeitung der Fotos vermieden werden, sondern stattdessen muss der Produktfotograf das richtige Licht wählen. Die optimalen Lichtverhältnisse entscheiden hier viel, nicht nur helfen sie bei der Produktion der Fotos, sondern vor allem können so die Farben, aber auch die Schriften besser hervorstechen. Ein Profi weiß ganz genau, wie die richtigen Lichtverhältnisse genutzt werden können, um so das Produkt ideal auszuleuchten.

Fazit: Packshots sind ideal für die Produktfotografie

Sicherlich waren das bereits viele Informationen für dich und nun fühlst du dich überfordert, doch keine Sorge, wir können dir unter die Arme greifen! Mit unserer Expertise und Erfahrungen wissen wir genau, welche Art von Fotos beim Kunden gut ankommen und können so das Beste aus deinem Produkt und den Produktfotos herausholen. Wir wissen, wie sich dein Produkt verkauft!

Mit unseren Fotos steigerst du deine Conversions und kannst dich aktiv von der Konkurrenz absetzen. Dies ermöglicht es dir, dein Produkt erfolgreich an den Mann oder die Frau zu bringen.

Kontaktiere uns gerne unverbindlich und wir können dich dann individuell beraten. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

>